Unser Franzose im Team ist Irvin. Er ist 19 Jahre alt und seit 2015 bei uns am LMC. Neben Dima Ovtcharov und Jakub Dyjas gehört auch Irvin zum Spieler-Team von DONIC und wir möchten ihn Euch heute näher vorstellen und unter anderem die Frage klären, was ihn an LeBron James fasziniert…

Das Training

Irvin, warum liebst Du Tischtennis: in 3 Worten!

Leidenschaft, Schnell, Mental

Wie lange trainierst du schon beim LMC?

Ich trainiere beim LMC schon seit vier Jahren.

Was gefällt dir besonders am LMC? Was könnte besser sein?

Mir gefällt die Professionalität der Coaches und Spieler; jeder ist bestrebt, dass du deine Höchstleistung erzielst.

Was war dein größter Erfolg im Tischtennis bis jetzt?

Ich schloss bei der letzten Junior Weltmeisterschaft auf dem dritten Platz als Team und im Doppel ab.

Was sind deine weiteren sportlichen Ziele für 2020?

Ich würde gerne mein Platz in der Weltrangliste (448, August 2019) verbessern und die französische Meisterschaft gewinnen.

Steht Paris 2024 auf deiner Liste?

Natürlich, es steht schon auf meiner Liste und ich denke darüber nach. Meinen Platz in der Weltrangliste zu verbessern und die französische Meisterschaft zu gewinnen ist eine Herausforderung, die ich angehen muss, wenn ich an den Olympischen Spielen in Paris teilnehmen möchte.

„Meinen Platz in der Weltrangliste zu verbessern und die französische Meisterschaft zu gewinnen ist eine Herausforderung, die ich angehen muss, wenn ich an den Olympischen Spielen in Paris teilnehmen möchte.

IRVIN BERTRAND

Etwas Persönliches

Abgesehen vom Tischtennis – hast du noch andere Talente?

Ich habe wirklich keine anderen Talente. 😉

Wo siehst du dich selbst in fünf und in 15 Jahren?

In fünf Jahren hoffe ich, dass ich an den Olympischen Spielen teilnehmen und auf einem hohen Level spielen werde. Ich würde auch gerne weiterhin in Ochsenhausen trainieren.
Ich hoffe, dass ich in 15 Jahren immer noch Tischtennis spielen werde. Danach hoffe ich auf eine Arbeitsstelle für einen Tischtennissponsor oder als Coach, um im Sport weiter aktiv zu bleiben.

Was tust du, wenn du mal keinen Schläger in der Hand hältst?

Meistens ruhe ich mich aus und schlafe. Ich schaue auch gerne TV Serien, lese ein Buch oder rede mit Freunden.

Ob fiktiv oder real, wenn du eine berühmte Persönlichkeit sein könntest, wer würdest du sein?

Als eine fiktive Figur wäre ich gerne Lebron James, denn zunächst hat er einen unglaublichen Rekord im Basketball aufgestellt und zudem hilft er armen Menschen in seiner Heimatstadt. Er versucht, Leuten in Not etwas zu geben.

In deinem LMC Profil hast du erwähnt, dass dein Spitzname „The Shark“ ist. Woher kommt der Spitzname und wie hast du ihn bekommen?

Der Spitzname „The Shark“ ist von meinem ersten Verein in Frankreich, Eaubonne. Ich weiß nicht mehr wirklich, warum man mir diesen Spitznamen gab. Ich denke der Grund war, dass ich gerne Spiele gewann als ich jung war, um zu zeigen, dass ich besser als mein Gegner war.